Förderverein

Gradierbau

Bad Dürkheim e.V.

Aktuell

Über uns

Presse

Satzung

Kontakt

Impressum

Startseite

Der Salinensekt in Aufbruchstimmung

Pünktlich zu den Feierlichkeiten des 1.Mai an der Saline hat der Förderverein Gradierbau e.V. seinen neuen Sekt gestaltet. Der Sekt der Kategorie Extra Brut wurde von Wurstmarktwinzermeister Kurt Freund und der Winzergenossenschaft Vier Jahreszeiten e.G. kreiert. Den ausgeschriebenen Wettbewerb zur Gestaltung eines angemessenen Etiketts hat die Neustädter Werbeagentur krill x hick, vertreten durch den Designer Hermann Hick gewonnen. Die Übergabe der Preise fand im ehrwürdigen Maler-Ernst Saal der Winzergenossenschaft statt. Die Vorsitzende des Fördervereins Gradierbau, Christl Bastian bedankte sich für die eingereichten Vorschläge und gab den Gestaltern Gelegenheit über ihre eingereichten Vorschläge zu referieren. So hat sich Hermann Hick bei der Umsetzung der Aufgabe an die geradlinige Architektur des Gradierbaus orientiert und die Erhabenheit der Holzkonstruktion im Schriftzug im Design übersetzt. Einen ganz anderen Ansatz hatte die Grafikdesignerin Esther Pitz aus Edenkoben auf Platz 2. „Wie kann ich 333 m Gradierbau auf 9 cm Etikett unterbringen?“ Verspielt, im Gefühl der Reisigwand gestaltete Esther Pitz das Etikett eher malerisch, gleich einer Kulisse an der Saline. Den Platz 2 teilt sie sich mit Frau Sarah Bockelmann-Weiß aus Gronau. Der Sonderpreis des Wettbewerbs ging an die Schüler Lucas und Sebastian Musil aus Bad Dürkheim.

Alle Preisträger konnten sich über Sektgeschenke und Freikarten für den Gradierbau freuen.

Der Einladung war auch Bürgermeister Wolfgang Lutz gefolgt, der anerkennende Worte für die kreativen Gestalter fand und die Bedeutung der Aktion für das Wahrzeichen Bad Dürkheims und die zunehmende Begeisterung für die Saline hervorhob.